Werdegang

Der Werdegang von Mirjam Strunk wurde geprägt von ihren interdisziplinären Ausbildungen, künstlerischen Arbeiten und Prozessbegleitungen.

Name
Mirjam Strunk

Geboren
1974 in Stuttgart

Familienstand
verheiratet, zwei Kinder

Selbstständigkeit

  • seit 2000 Regisseurin, Stückautorin und Dipl. Kulturpädagogin
  • seit 2004 Dozentin und Lehrbeauftragte (diverse Hochschulen)
  • seit 2008 Künstlerische Prozessbegleiterin (Teams, Veranstaltungen)
  • seit 2014 Systemische Coachin (DGSF), Organisationsberaterin

Ausbildung

  • 1982-1994 Ev. Heidehofgymnasium, Stuttgart
  • 1996-1997 Studium Performing and Visual Arts
    (Kunsthochschule Utrecht, Niederlande)
  • 1994-2000 Studium Angewandte Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis (Universität Hildesheim)
  • 2012-2015 Systemische Beratung DGSF (Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid)

Fortbildungen (Auswahl)
Berufliche und Persönliche Standortbestimmung (Klaus Holetz, Neues Lernen, Köln), Kreative Methoden in Beratung und Therapie (Sandra Anklam, Akademie Remscheid), Künstlerische Methoden in Supervision und Coaching (Ingrid Lutz, Institut für Theater und Therapie Berlin), Point-Zero-Intuitionstraining nach Cassou (Kathrin Frankenberg, Malfreuden Atelier Köln), Dialog, Beteiligung und Kreativität (Stephan G. Geffers, Petra Eickhoff, Zukunftswerkstatt Köln), Kreatives Ressourcentraining (Sabine Niederhoff, Kobi Dortmund), Psychodrama Systemisch (Ulf Klein, IFS Essen), Team Management System Methode (Iris Warmulla-Parys, Kobi Dortmund), SYST- Systemische Strukturaufstellung (Elisabeth Ferrari nach Insa Sparre und Matthias Varga von Kibéd, SySt Lernforum Köln), Systemische Organisationsentwicklung (Klaus Holetz, Neues Lernen, Köln).

Künstlerische Arbeit (Auswahl)
Inszenierungen (Schauspielhaus Bochum, Schauspiel Essen, Stadttheater Hildesheim), Kunstinterventionen (Urbane Künste Ruhr, Kulturhauptstadt 2010, Stadtarchiv Bochum), Theater- und Hörstücke (Stadttheater Hildesheim, Theater Aachen, WDR)

Künstlerische Prozessbegleitung (Auswahl)
Theaterprojekte (Daimler AG, dm Drogeriemarkt, Türkisch-Deutsches Theater), Veranstaltungsmoderationen (RWE, EKD, Diakonie), Lehraufträge (Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Fachhochschule Dortmund, Bundesakademie für kulturelle Bildung), Trainings (Deutscher Olympischer Sportbund, Deutsche Studentenwerke, Ruhruniversität Bochum), Coachings/ Beratungen (Führungskräfte, Teams und Organisationen).

scrollen