Auftraggeber:
Schauspielhaus Bochum und Urbane Künste Ruhr

Team:
Mirjam Strunk (Idee und Konzept), Karolin Killig, Benjamin Ruddat (Sounddesign und Technik), Franziska Gebhardt (Raumdesign)

Teilnehmer:
20 Meister der Metamorphose zwischen 9  und 74 Jahren

Presse: 
„(...) ein mal amüsantes, mal überraschendes, aber auch nachdenkliches und berührendes Tagebuch des Wandels (...)“. WDR3 (Laura Strack) 

Presse: 
„In einer Region, in der Werke einer sterbenden Industrie schließen, entsteht ein neues Förderwerk. Statt Kohle und Stahl fördert dieses Werk das Wissen vom Wesen des Wandels zu Tage.“ Ruhr Nachrichten (Daniela Schmidt)

scrollen
Galerie